Android 11 Beta ist da: Alle Neuerungen im Überblick

Google hat die erste öffentliche Beta-Version von Android 11 veröffentlicht, nachdem der Release wegen der Unruhen in den USA um eine Woche verschoben wurde. Welche neuen Funktionen in der Android 11 Beta stecken, haben wir hier für Dich zusammengefasst.

Nach vier Entwicklerversionen zwischen Februar und Mai ist nun die erste offizielle Android 11 Beta-Version draußen. Nutzer der Pixel-Smartphones der Generationen 2 bis 4 können die neue Beta ab sofort installieren und testen.

Das sind die neuen Funktionen

Die Android 11 Beta hat viele neue Features, besonders in Bezug auf Kommunikation, Kontrolle und Datenschutz im Gepäck. Um die Kommunikation zu vereinfachen, werden Benachrichtigungen aller genutzten Messenger-Apps zukünftig gesammelt angezeigt. Ein eigener Bereich in den Benachrichtigungen sorgt für eine bessere Übersicht. Neu ist auch, dass einzelne Konversationen priorisiert werden können. Die ausgewählten Chats werden zum einen auf dem Always-on-Display angezeigt und auch zugestellt, wenn sich das Handy im Bitte-nicht-stören-Modus befindet. Die Funktion Bubbles, die bereits für Android 10 geplant war, findet sich nun in der Android 11 Beta-Version wieder. Eingehende Nachrichten werden, ähnlich wie die Chat-Bubbles des Facebook-Messengers, über alle Anwendungen gelegt. So hat der Nutzer schnelleren Zugriff auf die entsprechenden Messenger-Apps und kann direkt auf erhaltene Nachrichten reagieren, ohne zwischen Anwendungen hin- und herspringen zu müssen. Nutzer der hauseigenen Tastatur Gboard bekommen mit Android 11 zudem passende Vorschläge in Chat-Unterhaltungen in Form von Text und Emojis eingeblendet.

Neuerungen in Sachen Steuerung und Datenschutz

Das Öffnen einer App, um etwa das Licht im smarten Zuhause zu regeln, ist mit der Android 11 Beta nicht mehr nötig, denn die Smart-Home-Steuerung ist zukünftig lediglich mit einem Knopfdruck erreichbar. Mit einem Druck auf den seitlichen Power-Button öffnet sich die Steuerzentrale für alle vernetzten smarten Geräte im Haus. Auch eine vereinfachte Mediensteuerung ist in der neuen Beta mit an Bord. Beim Abspielen von Videos oder Musik ist nun ein schnelles Wechseln zwischen den entsprechenden Audio-Geräten wie Kopfhörern, Lautsprechern oder dem Smart-TV möglich. Auch der Datenschutz ist bei jeder Aktualisierung eines Betriebssystems ein wichtiges Thema. So bringt die neue Android-Version unter anderem eine Einmalberechtigung für Apps. Die für Anwendungen erteilte Erlaubnis, auf den Standort, das Mikrofon oder die Kamera zuzugreifen erlischt, sobald die App nicht mehr genutzt wird. Diese Erlaubnis wird bei jeder Anwendung der App neu erteilt.

Android 11 Beta Release für andere Geräte

Nach den Pixel-Modellen sollen nach und nach auch Geräte anderer Hersteller Teil des Betaprogramms werden. Der genaue Zeitplan wird in den kommenden Wochen bekannt gegeben, unter anderem sind die Modelle der Oppo-Find-X2-Reihe bereits im Gespräch. Zwei weitere Beta-Versionen sind im Juli und August geplant. Mit dem anschließenden Release wird, wie im vorherigen Jahr, Anfang oder Mitte September gerechnet.

Quelle: t3n


arrow_upward share