Android Q: Diese Neuerungen bringt das Google-Update

Auf der I/O-Konferenz 2019 in Kalifornien hat Google nicht nur das Mittelkasse-Smartphone Pixel 3a (XL) präsentiert, sondern stellte auch die neuen Funktionen von Android Q vor. Wir haben alle Infos zum Update für Dich.

Dark Mode und mehr Sicherheit dank Android Q

Mit Android Q kommt endlich der lang ersehnte Dark Mode, der auch automatisch aktiviert werden kann. Das Design im Dark Mode ist nicht nur augenfreundlicher, sondern spart zudem Akku, da der Stromverbrauch deutlich geringer ist.

Verbessert wurde außerdem die Sicherheit. Ähnlich wie bei Apples iOS ist beispielsweise das Teilen des Standortes auf die aktive Nutzung einer App beschränkt. Schließt Du die App, erhält das System keine Informationen mehr über Deinen Aufenthaltsort.

Der Funktionsumfang von Smart Reply wird dank Android Q ausgebaut. Das Feature kam bereits mit Android 9 Pie und sorgt für kontextbezogene Antworten. Durch das Update funktioniert Smart Reply nun mit nahezu allen Messengern und kann neben Antworten nun auch Aktionen vorschlagen. Schickt Dir ein Kontakt zum Beispiel eine Adresse, erscheint automatisch ein Google-Maps-Button.

Weitere neue Features sind Live-Untertitel, die durch das Update für jedes beliebige Video angezeigt werden können. Größe und Position lassen sich dabei flexibel anpassen.

Darüber hinaus werden mit dem Update faltbare Bildschirme unterstützt, damit der Wechsel vom kleinen zum großen Bildschirm auf den für 2019 erwarteten Falt-Phones Samsung Galaxy Fold und Huawei Mate X immer gelingt.

So sieht die sogenannte „Screen Continuity“ dann aus:

Lange Zeit waren Systemupdates ein Schwachpunkt im Google Play Store, dem Android Q nun entgegenwirkt. Denn Sicherheitsupdates, Datenschutzverbesserungen und kosmetische Veränderungen sollen aus dem System ausgegliedert werden, sodass nur die Updates direkt über den eigenen Play Store bereitgestellt und wie App-Aktualisierungen im Hintergrund geladen werden.

Diese Geräte erhalten die Android-Q-Beta-Version

Neben den Google-Smartphones wird die Beta-Version von Android Q einigen Geräten von Huawei, LG, Sony oder Xiaomi zur Verfügung gestellt. Google hat eine Liste von allen Android-Q-kompatible-Modellen bereitgestellt.

Android Q: Ist Schluss mit den Süßigkeiten?

Android Q: Android Männchen mit Kuchenstücken
Android Q: Ist Schluss mit den Süßigkeiten?

Google ist bekannt dafür, dass die großen Android-Versionen stets eine Süßigkeit im vollen Namen haben. Wir alle kennen Android Pie, Android Oreo oder Android Nougat. Bleibt nun die Frage: Welche Süßigkeit wird Android Q im Namen tragen? Oder macht Google Schluss mit der Tradition? Das Team von DEINHANDY ist gespannt und wird Dich auf dem Laufenden halten.


arrow_upward share