Android: Update für März 2020 ausgerollt

Kaum hat der neue Monat angefangen, schon gibt es ein neues Android-Update. Google veröffentlicht pünktlich zum Monatsbeginn das Android-Sicherheitsupdate für März. Auch dieses Mal werden wieder zahlreiche Sicherheitslücken geschlossen.

Google stopft mit dem März-Update über 60 Lücken. So wurde zum Beispiel eine kritische Schwachstelle im Medien-Framework behoben. Angreifer konnten hierüber mit einer manipulierten Datei Zugriff auf fremde Geräte erhalten.

Sicherheitspatch und Feature-Update für Google-Pixel-Geräte

Das Update wird seit dem 2. März für die Google-Pixel-Reihe ausgerollt. Genaue Informationen zu behobenen Bugs und gestopften Sicherheitslücken gibt es im offiziellen Webauftritt von Android.

Neben dem Sicherheitsupdate erhalten Pixel-Geräte zudem nach Dezember 2019 in diesen Tagen das zweite Feature-Drop. Dieses Update stattet alle Google-Pixel-Smartphones mit neuen Funktionen aus. So gibt es zum Beispiel eine neue Mediensteuerung, frische Emojis und eine vereinfachte Bedienung des Dark-Mode. Im Video stellt Google die neuen Pixel-Features vor:

Kannst Du es nicht abwarten, bis das Update Dein Pixel erreicht, findest Du bei Google die Factory– und OTA-Images zum Download.

März-Patch für Samsung Galaxy S10

Samsung ist Google sogar zuvorgekommen und hat bereits am vergangenen Wochenende erste Updates verteilt. So wurde die März-Aktualisierung bei ersten Samsung-Galaxy-S10-Modellen in der Schweiz gesichtet. Zudem wurden Review-Geräte der Galaxy-S20-Reihe mit der März-Version ausgestattet. In der Vergangenheit wurden Updates von Samsung für Geräte in der Schweiz auch zeitnah für deutsche Smartphone-Modelle ausgerollt. Es sollte also nicht mehr zu lange dauern, bis das März-Update für die aktuellen Galaxy-S-Modelle auch hierzulande bereitsteht. Wir zeigen Dir, wie Du auf Deinem Handy überprüfst, ob eine neue Android-Version bereitsteht.

Das große Update auf Android 11 wirft zudem bereits seinen Schatten voraus. Bei uns erfährst Du, welche Geräte eine Aktualisierung bekommen könnten.

Quellen: Googlewatchblog, Sammobile


arrow_upward share