Digitaler Personalausweis – Samsung startet Pilot-Projekt

In Zusammenarbeit mit mehreren deutschen Behörden soll noch in diesem Jahr ein digitaler Personalausweis auf einigen Samsung-Geräten verfügbar sein. Alles dazu, liest Du hier.

Schon seit einiger Zeit wird der Ruf nach einem digitalen Personalausweis laut. Aktuell arbeitet der südkoreanische Smartphone-Hersteller mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, der Bundesdruckerei und der Deutschen Telekom Security GmbH zusammen, um dies bald Wirklichkeit werden zu lassen. Noch in diesem Jahr soll der neue Personalausweis kommen, sobald die mobile eID-Lösung in Deutschland verfügbar ist. Für die Nutzung des digitalen Personalausweises wird neben dem entsprechenden Smartphone weiterhin ein NFC-fähiger Personalausweis sowie die App AusweisApp2 der Bundesdruckerei benötigt. Wird die App gestartet, muss der Ausweis an das Gerät gehalten werden und wird auf dem Smartphone gespeichert.

Das Feature soll zunächst nur auf Geräten der Galaxy-S20-Reihe verfügbar sein. Diese bieten die aktuell höchste verfügbare Verschlüsselungsstufe und sind die ersten Geräte, die die Sicherheitsstandards des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik für eID-Anwendungen erfüllen. Auf einem sicheren Chip, der direkt im Handy verbaut ist, werden die Informationen lokal gespeichert. Die technische Grundlage ist also bereits gelegt und eine hardwarebasierte Sicherheitslösung ist ebenfalls schon entwickelt worden. Es ist davon auszugehen, dass die kommenden neuen Samsung-Geräte ebenfalls diese Sicherheitsstandards erfüllen werden.

Quelle: Chip, Samsung


arrow_upward share