Drehen statt Falten – LG Wing offiziell vorgestellt

Es wurde bereits viel drüber spekuliert, nun wurde es offiziell vorgestellt. Der südkoreanische Hersteller LG hat ein neues Smartphone in bisher noch nie dagewesener Form präsentiert. Alles zum neuen LG Wing liest Du hier.

Das Smartphone ist das erste Modell aus dem LG-Explorer-Projekt, in welchem neuartige Funktionen, Nutzungsmöglichkeiten und Formen erforscht werden. Die Geräte der Reihe sollen sich durch außergewöhnliche Eigenschaften und Features auszeichnen und von anderen Handys auf dem Markt unterscheiden. Und das ist mit dem LG Wing durchaus gelungen.

Spektakuläre Form bietet neue Möglichkeiten

Das 6,8 Zoll große P-OLED-Hauptdisplay löst mit 2.460 x 1.080 Pixel und einer Dichte von 395 ppi auf. Soweit nichts Ungewöhnliches für aktuelle Smartphones auf dem Markt. Durch einen Drehmechanismus kann beim LG Wing jedoch ein zweites 3,9 Zoll großes OLED-Display herausgedreht werden, das auf eine Auflösung von 1.240 x 1.080 Pixel und eine Dichte von 419 ppi kommt. Die beiden Bildschirme in T-Form können so gleichzeitig genutzt werden. So wird z.B. ein Video komplett auf dem großen Display abgespielt, während sich der Media-Controller für Lautstärke- oder Wiedergabeoptionen auf dem kleineren Bildschirm befindet. Auch beim Gaming ist dies ein hilfreiches Feature. Auch können zwei verschiedene Apps gleichzeitig genutzt werden, ohne zwischen den Fenstern hin- und herwechseln zu müssen. So können Nutzer beispielsweise die Navi-App nutzen und parallel Anrufe entgegennehmen.

Das steckt drin im neuen LG Wing

Im Inneren des LG Wing werkelt der Snapdragon 765G aus dem Hause Qualcomm, der mit bis zu 2,3 GHz taktet und besonders auf Gaming-Performance spezialisiert ist. Zudem ist der Prozessor 5G-fähig. Ihm zur Seite stehen 8 GB Arbeitsspeicher. Der interne Speicher beläuft sich auf 128 GB und kann per microSD-Karte um bis zu gigantische 2 Terabyte erweitert werden. Der 4.000-mAh-Akku kann durch das 25-Watt-Schnellladekabel oder auch kabellos mit bis zu 12 Watt wieder auf volle Leistung gebracht werden. Auf der Rückseite des LG Wing befindet sich das Triple-Kamera-Setup mit 64-Megapixel-Hauptsensor, 13-Megapixel-Weitwinkelsensor und 12-Megapixel-Gimbal-Mozion-Sensor. Der Gimbal-Modus sorgt für das Ausgleichen von Bewegungen und somit dafür, dass Kamera-Aufnahmen nicht verwackelt sind. Auch das LG Creator’s Kit mit u.a. Videos in 4K, Zeitraffer oder Nachtmodus ist mit an Bord. Auf der Vorderseite befindet sich eine 32-Megapixel-Pop-Up-Kamera.

Preis und Verfügbarkeit

Das LG Wing ist ab November in den Farbvarianten Illusion Sky mit mattem Glas, das je nach Lichteinfall Blau schimmert, oder im glänzenden Aurora Grau verfügbar. Preislich liegt das Smartphone mit dem neuartigen Design bei 1.099 Euro.

Quellen: LG, Connect


arrow_upward share