Facebook Rooms: Hier kommt die Konkurrenz für Zoom

Für Video-Konferenz-Anwendungen bedeutet die Corona-Krise Hochkonjunktur. Anbieter wie Zoom, Skype und Google Hangouts sind besonders für das Homeoffice unerlässlich. Nun liefert auch Facebook eine Konkurrenz zu Zoom und Co.

Nicht nur WhatsApp steigt auf den Erfolgszug der Video-Chat-Apps auf, indem der Messenger kürzlich sein Limit für die Teilnehmerzahl bei Videokonferenzen erhöhte. Zoom allein konnte seine täglichen Nutzer von 10 Millionen auf 300 Millionen steigern. Der Trend geht auch an Facebook nicht vorbei, weshalb das Unternehmen nun mit ,,Messenger Rooms‘‘ kontert. Ein Video zeigt erste Einblicke.

Mit ,,Messenger Rooms‘‘ können zunächst Video-Chats mit bis zu 20 Teilnehmern aufgesetzt werden. Laut Facebook soll diese Zahl jedoch später auf 50 Teilnehmer erhöht werden. Anders als bei Zoom soll die Länge der Konferenzen auch keiner zeitlichen Beschränkung unterliegen.

Quellen: teltarif.de, Facebook


arrow_upward share