Galaxy Note 20: Gorilla Glass Victus von Corning bestätigt

Der Hersteller Corning hat gestern das neue Gorilla Glass Victus angekündigt. Das kratz- und bruchfeste Glasgemisch wird viele Smartphones der kommenden Generation schützen. Die Galaxy-Note-20 Reihe soll den Anfang machen.

Die Marke Gorilla Glass ist jedem, der sich irgendwann einmal über Smartphones informiert hat, ein Begriff. Das Glasgemisch der Firma Corning schützt zahlreiche Smartphones und sorgt dafür, dass die empfindlichen Displays bei einem Sturz oder Kontakt mit scharfkantigen Gegenständen keine Schäden davontragen. Nun wurde unter dem Slogan Together die neueste Version des Schutzglases vorgestellt. Diese heißt allerdings nicht numerologisch folgend Gorilla Glass 7, sondern Gorilla Glass Victus.

Gorilla Glass Victus: Verbesserungen und erste Geräte bestätigt

Das Gorilla Glass wurde in den vergangenen Jahren stetig verbessert und konnte immer wieder mit großen Fortschritten überzeugen. Während beispielsweise Gorilla Glass 5 einen Sturz aus bis zu 1,2 Metern übersteht, konnte Gorilla Glass 6 bereits 1,6 Meter schadlos meistern. Das neue Gorilla Glass Victus soll nun sogar Abstürze aus bis zu 2 Metern zu überstehen. Zudem wurde die Kratzfestigkeit gegenüber dem Vorgänger verdoppelt, sodass das neue Glasgemisch laut Corning viermal besser vor Kratzern schützt als Schutzgläser anderer Hersteller.

Die Galaxy-Note-20-Modelle sind die ersten Smartphones, in denen Gorilla Glass Victus verbaut wird. Samsung stellt seine neuen Flaggschiffe am 5. August im Rahmen eines Galaxy Unpacked Events vor. Aufgrund der Corona-Pandemie wird der Marktführer jedoch eine reine Online-Vorstellung ohne Zuschauer abhalten. Als weiterer Abnehmer für das neue Gorilla Glass Victus gilt Apple, da der Smartphone-Pionier in den vergangenen Jahren Corning mit Finanzspritzen in dreistelliger Millionenhöhe versorgt hat.

Quelle: Caschys Blog


arrow_upward share