Huawei bringt eigenen Musik-Streamingdienst an den Start

Um sich weiter unabhängig von amerikanischen Firmen zu machen, muss Huawei seinen Nutzern echte Alternativen zu beliebten Apps bieten. Mit Huawei Music tritt der Hersteller nun gegen Spotify und Co. in den Ring.

Aufgrund des Handels-Embargos und dem Konflikt zwischen Huawei und den USA ist es den Chinesen nicht mehr möglich, den Google Playstore auf ihren Geräten vorzuinstallieren. Das bedeutet für viele Huawei-Nutzer, dass sie beliebte Apps für Musik-Streaming wie Spotify und Deezer nicht mehr nutzen können. Huawei Music soll nun eine Alternative darstellen. Auf den ersten Blick scheint der neue hauseigene Streamingdienst auch mithalten zu können: Ähnlich wie Spotify und Co. kostet Huawei Music 9,99 Euro pro Monat. Die sogenannte VIP-Mitgliedschaft ist werbefrei und ermöglicht Offline-Downloads. Um jedoch mit den anderen Anbietern mithalten zu können fehlt Huawei Music noch eine App für den PC und für smarte Fernseher. Es wird jedoch sicherlich nicht allzu lange dauern, bis Huawei damit nachzieht. Aktuell können Huawei-Besitzer durch einen kostenlosen Probemonat den neuen Streamingdienst auf Herz und Nieren prüfen.

Quelle: mobiflip.de


arrow_upward share