Huawei P40 Lite: Neues Budget-Handy mit Quad-Kamera ist da

Huawei präsentiert ohne großen Medienwirbel das erste Smartphone seiner P40-Serie. Die abgespeckte Version der 2020er Flaggschiffe ist ab sofort bestellbar und hat neben einer Quad-Kamera einiges zu bieten. Alles zum neuen Huawei P40 Lite erfährst Du hier.

Huawei schickt ein neues Mittelklasse-Smartphone ins Rennen um den Preis-Leistungs-Thron. Das Huawei P40 Lite ist das erste Modell der kommenden P40-Serie, die Ende März auf den Markt kommt und überzeugt mit starker Leistung und einer hochwertigen Kameraausstattung. Das Budget-Handy gibt außerdem eine kleine Vorschau darauf, was uns bei den neuen Frühlings-Flaggschiffen von Huawei erwartet. Schließlich sind nach der Mate-30-Reihe die P40-Modelle die zweite Huawei-Serie, die ohne Google-Dienste in den Handel kommt. Dafür ist Huaweis hauseigene Lösung mit an Bord: Für Apps und Co. sind auf dem P40 Lite Huawei Mobile Services (HMS) und Huaweis App Store namens App Gallery vorinstalliert.

Huawei P40 Lite: Das kann Huaweis neuer Coup

Die Lite-Version der P40-Flaggschiffreihe punktet mit moderner Optik, einer Quad-Kamera und einem starken Prozessor. Das 6,4-Zoll-LC-Display löst mit 2.310 x 1.080 Pixel bei 398 ppi auf und liefert dank des Punch-Hole-Designs eine beinah randlose Ansicht. Im Inneren taktet mit einer Frequenz von bis zu 2.27 GHz der achtkernige Kirin-810-Prozessor, der im Mittelklasse-Segment sicherlich zu den besten seiner Art gehört. Zum flüssigen Arbeiten stehen ihm 6 GB RAM zur Verfügung. Für Fotos und Apps stellt Huawei 128 GB bereit, die sich jedoch via Nano-Karte um weitere 256 GB erweitern lassen. Ausdauer gewährleistet der 4.200-mAh-Akku, der bei durchschnittlicher Nutzung bis zu zwei Tage durchhalten sollte.

Alles solide Werte, ohne Frage, aber das Sahnestückchen des Huawei P40 Lite bleibt die quadratisch angeordnete Hauptkamera. Die Quad-Cam auf der Rückseite verfügt über einen 48-Megapixel-RGB-Sensor mit f/1.8 Blende, einen 8-Megapixel-Ultraweitwinkelsensor mit f/2.4 Blende, einen 2-Megapixel-Tiefensensor mit f/2.4 Blende und einen 2-Megapixel-Makrosensor mit f/2.4 Blende. Für Selfies ist eine 16 Megapixel starke Kamera mit KI-Features zuständig. Mit diesem Setup kratzt die Kameraausstattung des P40 Lite am Premium-Segment.

Preis und Vorbestellung

Das Huawei P40 Lite kostet 300 Euro und ist ab sofort bestellbar. Wer bis zum 6. April vorbestellt, erhält zudem Huaweis kabellose Kopfhörer, die FreeBuds 3, dazu.

Quelle: Huawei.


arrow_upward share