iPhone 12 Dummys aufgetaucht: Apple plant vier Modelle – und das früher als erwartet

Auch Apple ist nicht vor dem Corona-Virus gefeit und muss die Produktion der neuen iPhone-Generation voraussichtlich bis in den Oktober hinein verschieben. Eines der vier Geräte könnte allerdings schon deutlich früher auf den Markt kommen.

Smartphone-Leaks gehören schon fast mit zum Geschäft. So ist es nicht verwunderlich, dass bereits jetzt iPhone 12 Dummys kursieren, obwohl die neue Generation noch mindestens bis zum Herbst auf sich warten lassen wird. Der bekannte japanische Blog Macotakara hat Bilder veröffentlicht, von denen sich auf das Design der iPhone-12-Riege schließen lässt. Demnach besteht die neue Reihe nicht aus drei Geräten, sondern aus vier: Dem iPhone 12, iPhone 12 Plus, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max. Darüber hinaus lässt sich anhand der Dummys die Platzierung der Tasten und Kameras erkennen. Der SIM-Karten-Slot wechselt auf die Seite mit den Lautstärke-Reglern. Der Grund dafür dürfte der 5G-Empfänger sein. Unklar ist allerdings noch, ob die iPhones auch in Europa über 5G verfügen werden oder nur in den USA und ob möglicherweise nicht alle Modelle mit dem Modem ausgestattet werden. Anhand der Dummys scheint sich außerdem zu bestätigen, dass Apple weiterhin auf den Lightning-Anschluss setzt und, anders als erwartet, nicht auf USB-Typ-C umsteigt.

Unverändert sehen die Plastik-iPhones bisher auf der Vorderseite aus. Hier ist immer noch eine Notch zu sehen, wie sie bereits seit dem iPhone 10 existiert. Verschiedene Gerüchte-Quellen gehen jedoch davon aus, dass die Notch schrumpfen soll. Auch die Kamera der Dummy-Modelle zeigt bisher noch nicht das prophezeite Triple-Cam-Setup mit LIDAR-Sensor.

Wann können wir mit dem iPhone 12 rechnen?

Traditionsgemäß wird das neue iPhone im September vorgestellt. Aufgrund von Corona könnte sich die Präsentation allerdings ein wenig nach hinten verschieben, sodass wir die neuen Modelle möglicherweise erst im Oktober zu sehen bekommen. Die 6,1-Zoll-Version könnte allerdings schon früher in die Produktion gehen. Das liegt vor allem daran, dass Apple die Displays für das 5,4- und das 6,5-Zoll-Handy von Samsung bezieht, während der 6,1-Zoll-Bildschirm von LG stammt. Ausgehend von Apples Philosophie und Marketing-strategisch ist es jedoch unwahrscheinlich, dass die Geräte zu unterschiedlichen Zeitpunkten ihren Weg in den Handel finden.

Mehr Gerüchte zum iPhone 12 findest Du bei uns.

Quelle: FutureZone, Notebookcheck


arrow_upward share