iPhone-12-Leaks: Neue Infos zum Design und zu fehlenden Netzteilen

EverythingApplePro zeigt uns in einem neuen Twitter-Leak das offizielle iPhone-12-Pro-Gehäuse und bestätigt damit das bisher vermutete Retro-Design. Mark Gurman verrät zudem, dass Apple nun auch bei seinen neuen iPhones auf beigelegte Netzteile verzichten will.

Die Apple-Keynote hat uns nicht wie erhofft das iPhone 12 gebracht. Apple hüllt sich zudem in Schweigen und rückt keine Infos zu seinen neuen Smartphones heraus. So sind wir weiterhin auf die Einschätzungen und Leaks der Branchenkenner angewiesen. So hat sich nun zum Beispiel Mark Gurman in einem neuen Tweet zur neuen Umweltpolitik Apples geäußert. Der Experte geht davon aus, dass das neue iPhone wie auch die Apple Watch ohne Netzteil geliefert wird.

Umweltchefin Jackson begründete die Entscheidung die neue Apple Watch ohne Netzteil auszuliefern damit, dass sich in den letzten Jahren zahlreiche Netzteile bei den Kunden angesammelt hätten, die immer noch funktionieren und mit den neuen Geräten kompatibel sind. Es wäre daher eine unnötige Belastung für die Umwelt jeder Apple Watch ein neues Netzteil beizulegen.

Leak bestätigt Retro-Design des iPhone 12 Pro

Auch EverythingApplePro meldet sich mit einem neuen iPhone-12-Leak zurück. In einem Video zeigt er uns das Original-Gehäuse des iPhone 12 Pro von allen Seiten.

Das Design ist natürlich das Erste, was uns hier direkt ins Auge springt. Die markante eckige Form erinnert stark an das iPhone 4 und bestätigt damit die Vermutungen der Branchenkenner. Interessant ist außerdem, dass das Design der Kamera weitestgehend gleichbleibt. Hier gibt es lediglich ein weiteres Loch für den neuen LIDAR-Sensor, der auch schon im neuen iPad Pro verbaut wurde.

Du brauchst mehr Infos? Wir haben sie für Dich in unserem iPhone-12-Gerüchteartikel gesammelt.

Quellen: Mark Gurman, EverythingApplePro


arrow_upward share