iPhone 12: Preise und erstes Benchmark-Ergebnis geleakt

Kurz vor der iPhone-12-Vorstellung enthüllen neue Leaks Apples wohlbehütete Geheimnisse. So veröffentlicht Apple RUMORs alle iPhone-12-Preise, während Ice Universe uns den ersten Geekbench 5 Score des neuen Apple-A14-Bionic-Chips präsentiert.

Zur traditionellen Keynote im September war Apple aufgrund der Corona-Pandemie noch nicht so weit, doch am 13. Oktober wird uns der Smartphone-Pionier das iPhone 12 endlich offiziell vorstellen. Bis dahin sind wir jedoch weiterhin auf Leaks und Gerüchte angewiesen, da Apple bekanntlich nie Informationen über seine Geräte im Vorfeld preisgibt. Zum Glück gibt es zwei frische Leaks von bekannten Branchengrößen, die uns die Vorfreude etwas versüßen.

iPhone-12-Preise: So viel kosten Apples neue Smartphones

Dem aktuellen Informationsstand zufolge wird Apple am 13. Oktober vier neue iPhone-12-Modelle vorstellen. Laut Apple RUMORs stellen das iPhone 12 mini und das iPhone 12 die „Low-Budget-Versionen“ dar und werden jeweils als 64-GB-, 128-GB- und 256-GB-Variante zum Kauf bereitstehen. Beim kleinen iPhone 12 mini reicht die Preisspanne von rund 650 US-Dollar bis 800 US-Dollar, während sie beim iPhone 12 bei rund 750 US-Dollar ansetzt und bis 900 US-Dollar reicht.

Das iPhone 12 Pro und das iPhone 12 Pro Max sind Apples diesjährige Premium-Flaggschiffe. Beide Modelle wird es jeweils als 128-GB-, 256-GB- und 512-GB-Variante geben. Das iPhone 12 Pro kostet minimal rund 1.000 US-Dollar und maximal rund 1.300 US-Dollar. Beim iPhone 12 Pro Max ist die kleinste Speicherversion mit rund 1.100 US-Dollar bepreist, während die größte rund 1.400 US-Dollar verlangt.

Apple 14 Bionic: So viel Power haben die neuen iPhones

Der bekannte Leaker Ice Universe hat eine weitere interessante iPhone-12-Info ausgegraben. Jüngst postetet er einen Geekbench-5-Screenshot, der das Testergebnis des neuen iPad Air zeigt. Da in das Tablet mit dem Apple A14 Bionic der gleiche Chip wie in den neuen iPhone-12-Modellen verbaut ist, lassen sich so erste Rückschlüsse auf die Leistung der neuen Smartphones ziehen.

Apples A14 Bionic erreicht mit dem iPad Air ganze 1.583 Punkte im Single-Core-Test. Zum Vergleich: Der alte Apple A13 Bionic kommt mit dem iPhone 11 Pro auf ganze 1.327 Punkte. Im Multi-Core-Test stehen beim A14 Bionic ganze 4.198 Punkte als Ergebnis, während der Vorgänger lediglich auf 3.302 Punkte kommt.  Auch wenn die Werte der iPhone-12-Modelle ein wenig anders ausfallen werden, bekommen wir so einen ersten Eindruck, wie viel schneller Apples neue Flaggschiffe sind.

Mehr Infos findest Du in unserem iPhone-12-Gerüchte-Artikel.

Quellen: Ice Universe, Apple RUMORs


arrow_upward share