iPhone 12 Release: Befürchtung bestätigt – Neue Apple-Handys kommen später

Bereits seit längerem wurde gemutmaßt, dass sich der Release der neuen iPhones in diesem Jahr verschieben wird. Nun gibt es Gewissheit. Sowohl Apple als auch ein Chip-Hersteller gehen davon aus, dass der traditionelle Veröffentlichungstermin im September dieses Jahr nicht eingehalten werden kann.

Der Apple-Finanzchef Luca Maestri erwähnte die Verzögerung im Rahmen der Veröffentlichung der Umsatzzahlen. Maestri wies im Quartalsbericht darauf hin, dass die iPhones im vergangenen Jahr Ende September in den Verkauf gingen. In diesem Jahr werden die neuen iPhone-Modelle ihm zufolge jedoch „einige Wochen später“ erscheinen. Einen genauen Release-Termin nannte Maestri während der Videokonferenz jedoch nicht.

Neue iPhones 2020 erst im November?

Die Aussagen überraschen, schließlich gab Apple in den letzten Jahren nur spärlich Informationen über anstehende Smartphones heraus und bestätigte viele Release-Termine von Geräten erst im Rahmen der offiziellen Präsentation. Ob es 2020 trotzdem eine Keynote mit der Vorstellung der neuen iPhone-Reihe geben wird, ist noch nicht bekannt. Gerüchten zufolge könnte der Marktstart bis November auf sich warten lassen. Zuletzt erschien mit dem iPhone X 2017 ein iPhone in dem Monat. Im gleichen Jahr wurde das iPhone Xr erst im Oktober veröffentlicht. Beide Geräte wurden jedoch bereits offiziell Anfang September vorgestellt.

Angebote für aktuelle iPhones findest Du hier im Überblick

iPhone 12: Auch Chip-Hersteller deutet Verspätung an

Bereits am Mittwoch gab der Chip-Hersteller Qualcomm in seinem Quartalsbericht an, mit Umsatzeinbußen durch den verzögerten Release eines Flaggschiff-Smartphones mit 5G zu rechnen. Um welches Gerät es sich handelt, erwähnte man nicht, allerdings ist bekannt, dass die neue iPhone-Reihe mit 5G-Technik von Qualcomm erscheinen soll.

Für 2020 wird mit vier neuen iPhone-Modellen in Größen von 5,4 Zoll bis 6,7 Zoll gerechnet. Im Magazin findest Du die technischen Details und weitere Infos zu den neuen iPhones 12

Quellen: 9to5mac, heise.de


arrow_upward share