iPhone SE 2 bereits im Februar 2020?

Hinweise sind aufgetaucht, nach denen Apple schon in zwei Monaten mit der Produktion des iPhone SE 2 beginnt.

Apple-Experte und -Analyst Ming-Chi Kuo hat bereits im Oktober erste Vermutungen darüber geäußert, dass Apple im ersten Quartal 2020 den iPhone-SE-Nachfolger präsentieren wird und scheint damit goldrichtig zu liegen. Einem chinesischen Leaker zufolge kauft Apple derzeit Komponenten ein, um die Produktion des iPhone SE 2 in Gang zu bringen. Zu den Bauteilen sollen unter anderem der Apple-eigene A13-Chip und 3 GB Arbeitsspeicher gehören. Damit wäre das Innenleben des SE-Nachfolgers sehr ähnlich zur iPhone-11-Riege. Sofern die Produktion des iPhone SE 2 tatsächlich im Februar startet, könnte das schmalere und kostengünstigere Smartphone bereits im März präsentiert werden.

Das Design des SE 2 könnte vom iPhone 8 stammen und damit eine Displaygröße von 4,7 Zoll vorweisen. Dem Leak zufolge haben Nutzer die Wahl zwischen einem 64 GB und einem 128 GB großen internen Speicher und den Farben Weiß, Rot und Grau. Auch im Preis ist sich der Leaker sicher: Das preiswerteste Modell soll in den USA rund 400 Dollar kosten, in Deutschland könnten es 490 Euro werden. Experten gehen davon aus, dass die für Herbst 2020 erwartete neue iPhone-Reihe mit 5G-Chips ausgestattet sein wird. Im iPhone SE 2 verzichtet Apple voraussichtlich auf deren Einsatz.

Möglicherweise ist die Präsentation des iPhone SE 2 im Frühjahr 2020 ein Hinweis darauf, dass Apple künftig zweimal im Jahr neue Modelle vorstellt. Traditionell zeigt die Firma der Welt erst jährlich im September zur Apple Keynote die neuen iPhones.

Quelle: n-tv


arrow_upward share