1. Startseite
  2. News
  3. Trends

Apple scheint an einem kostengünstigen iPhone SE 2 zu arbeiten. Nun wurden erste Details zur zweiten Version des Budget-iPhones aus 2016 von einem bekannten Apple-Analysten geleakt.

Der stets sehr gut informierte Apple-Spezialist Ming-Chi Kuo geht davon aus, dass das iPhone SE 2 optisch dem iPhone 8 gleicht. Demnach würde es ein 4,7 Zoll großes Display mit breitem Rahmen sowie einen Fingerabdrucksensor im Homebutton besitzen. Das heißt, dass das Handy ohne eine Notch, die Auskerbung am oberen Bildschirmrand, daherkommt. Auch die einfache 12-Megapixel-Kamera des iPhone 8 soll zum Einsatz kommen. Performancetechnisch setzt Apple aller Voraussicht nach aber auf den 2019er-Spitzenprozessor A13-Bionic. Ihm zur Seite stehen laut Kuo 3 GB Arbeitsspeicher. Damit würde das Modell hinsichtlich der Leistung in einer Liga mit dem iPhone 11 spielen.

Als Erscheinungsdatum für den iPhone-SE-Nachfolger nennt der Experte das erste Quartal 2020. Zudem prognostiziert er, dass Apple im Jahr 2020 zwischen 30 und 40 Millionen Modelle der neuen iPhone-SE-Generation verkaufen könnte.

Nur über den Preis hat Kuo bislang noch nichts Konkretes erfahren. Das erste iPhone SE war zu Beginn ab 479 Euro erhältlich und damit deutlich günstiger als andere Apple-Handys. Somit kann man davon auszugehen, dass auch die zweite Generation einen niedrigeren Preis als die aktuellen Top-Geräte verzeichnen wird. Die Zielgruppe sind Kuo zufolge vor allem iPhone-6-Besitzer, denn diese Generation erhält kein Update auf das neue Betriebssystem iOS 13 und muss dementsprechend auf viele Neuheiten wie beispielsweise den neuen Abodienst Apple Arcade verzichten.

Quelle: Connect, Giga

arrow_upward