LG Smartphones: G-Serie vor dem Aus – Beginn einer neuen Ära?

Lange Zeit gehörte das südkoreanische Unternehmen LG Electronics zu den Top 5 unter den Smartphone-Herstellern. In den vergangenen Monaten und Jahren ist es jedoch etwas ruhiger geworden. Acht Jahre nach dem Release des Optimus G scheint die langjährige Flaggschiff-Reihe, die G-Serie, nun vor dem Aus zu stehen.

Mit Geräten wie dem LG G3 schnappte sich das Unternehmen noch ein großes Stück vom Kuchen auf dem Smartphone-Markt und ärgerte die Konkurrenz um Samsung und Apple. In den letzten Jahren geriet man jedoch gegenüber Herstellern wie Oppo, Huawei und Xiaomi ins Hintertreffen. Aus dieser Entwicklung scheint man sich dazu entschlossen zu haben, die G-Reihe einzustampfen. Das LG G8S ThinQ aus dem vergangenen Jahr soll demnach keinen direkten Nachfolger erhalten.

LG: Keine neuen G-Smartphones

Das Aus der G-Serie bedeutet jedoch nicht, dass die Smartphone-Sparte aus dem Hause LG Electronics eingestampft wird. Stattdessen möchte man eine komplett neue Smartphone-Serie starten. Die neuen LG-Handys sollen demnach kein „G“ mehr in der Bezeichnung führen, sondern im Titel individuelle Aspekte des jeweiligen Geräts in den Vordergrund stellen.

Wann LG einen Nachfolger für die G-Reihe vorstellen wird, ist noch nicht bekannt. Ursprünglich sahen Gerüchte eine Präsentation im Mai vor. Durch die Corona-Krise könnte sich der Termin jedoch nach hinten verschieben. Die V-Reihe wird hingegen wie gewohnt fortgeführt. Erst kürzlich gab es die Präsentation des LG V60 ThinQ.

Neues LG-Handy 2020: Das könnte drin sein

Meldungen zufolge soll das neue LG-Vorzeigemodell aus Kostengründen nicht mit dem High-End-Prozessor Snapdragon 865 ausgestattet sein, sondern einen Snapdragon 765G führen. Mit diesem Prozessor wäre das Gerät 5G-tauglich. Insidern zufolge soll das anstehende Gerät einen 6,7- bis 6,9-Zoll großen Bildschirm bekommen. Daneben sollen eine Quad-Kamera mit 48-Megapixeln und ein 4.000-mAh-großer Akku verbaut sein. Die hauseigene Dual-Display-Lösung soll mit dem neuen LG-Smartphone fortgeführt werden. Hervorgehoben wird vor allem das Design, das sich wesentlich von anderen aktuellen Geräten abheben soll. Der Preis wird mit umgerechnet 740 Euro kolportiert.

Quellen: stadt-bremerhaven.de, news.naver.com

 


arrow_upward share