Samsung: BSI warnt Nutzer vor Sicherheitslücke

Sicherheitslücken sind nichts neues in der Smartphone-Welt und treten immer wieder auf. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt nun Samsung-Nutzer vor einer besonders tückischen Lücke und erklärt, wie man sie wieder schließen kann.

Via Twitter-Post warnt das BSI aktuell alle Samsung-Besitzer vor einer Sicherheitslücke. Diese Lücke könnte zur Folge haben, dass Angreifer bis zu 300 präparierte MMS auf ein nicht geschütztes Gerät schicken, um einen Schadcode auszuführen, auch ohne das Öffnen der MMS. So schreibt das BSI in seinem Tweet:

Das Bundesamt rät dazu, so schnell wie möglich den neuesten Sicherheitspatch (Mai 2020) herunterzuladen. Stünde dieser noch nicht zur Verfügung, sollen Nutzer den automatischen Empfang von MMS blockieren, um Schaden vorzubeugen.

Quelle: smartdroid.de


arrow_upward share