Samsung Galaxy Note 10 Lite: Erste Bilder aufgetaucht

Dass Samsung eine erste Lite-Version seines Stift-Smartphones plant, ist längst kein Geheimnis mehr. Nachdem bereits zahlreiche Gerüchte um das abgespeckte Flaggschiff aufgekommen waren, tauchen nun erste echte Bilder des Samsung Galaxy Note 10 Lite auf. Was sie zeigen, erfährst Du hier.

Fans der beliebten Samsung Note-Reihe dürfen sich freuen: Der südkoreanische Handyhersteller bringt demnächst mit dem Samsung Galaxy Note 10 Lite erstmals eine günstige Variante des Smartphones mit dem ikonischen S-Pen auf den Markt. Das steht nach zahlreichen gravierenden Leaks wohl außer Frage. Bekannte Blogger wie Steve Hemmerstoffer haben bereits sowohl die technischen Details enthüllt als auch die ersten Render-Bilder veröffentlicht.

Nun zeigt der Twitter-Account TechTalkTV erste Hands-On-Bilder des Geräts inklusive Stift, Kamera und Modelbezeichnung, die bisherige Spekulationen über das Stift-Smartphone großenteils bestätigen.

Samsung Galaxy Note 10 Lite: Punch-Hole-Display und Triple-Kamera mit Blitz

Auf den Fotos ist wie bereits vermutet ein Punch-Hole-Display zu sehen. Das bedeutet, dass die Front-Kamera hinter einem Loch am oberen Bildschirmrand untergebracht ist, womit Samsung für ein beinah randloses Sehvergnügen sorgt. Auch die Mutmaßungen um die Hauptkamera scheinen sich als richtig zu erweisen. Auf der Rückseite des Galaxy Note 10 Lite ist eine Dreifach-Cam mit einem zusätzlichen Blitz erkennbar.

Leaks zur Fotoleistung gehen dabei von einer 32-MP-Frontkamera aus. Auf der Rückseite soll sich indes ein 12-MP-Objektiv mit einer f/1.7-Blende, ein 12-MP-Telesensor mit zweifachem optischen Zoom und ein 12 MP starkes Weitwinkelobjektiv befinden. In Sachen Video rechnen Brancheninsider mit 60 Bildern pro Sekunde und Ultra-HD-Technologie. Beim Display soll Samsung zudem auf einen 6,7 Zoll großen AMOLED-Bildschirm setzen.

Release, Preis und Leistung

Mit Blick auf technische Details erwarten Tech-Experten, dass Samsungs Galaxy Note 10 Lite mit dem hauseigenen Exynos-9810-SoC und einem 4500 mAh starken Akku ausgestattet ist. 6 GB Arbeitsspeicher sollen zudem den Leaks zufolge für eine ruckelfreie Performance sorgen. Wann mit dem Verkaufsstart zu rechnen ist, steht noch nicht fest, jedoch mehren sich Gerüchte, dass das Note 10 Lite bereits im Januar 2020 auf den Markt kommt und voraussichtlich um die 600 Euro kosten wird.

Quelle: curved.


arrow_upward share