1. Startseite
  2. News
  3. Trends

Bereits seit längerer Zeit ist bekannt, dass WhatsApp künftig Werbung spielen wird. Nun gibt auf Twitter erste Bilder, wie der Messenger dann aussehen könnte. Allerdings soll die WhatsApp-Änderung erst 2020 in Kraft treten.

Social-Media-Experte Olivier Ponteville hat auf Twitter Bilder von der Facebook Marketing Summit in Rotterdam veröffentlicht, die zeigen, wie WhatsApp mit Werbung aussieht. Sie soll zwischen den Statusmeldungen gespielt werden und sieht ähnlich aus wie die Werbung in der App Instagram:

Doch damit nicht genug: Der Messenger-Dienst hat noch mehr Änderungen parat. Denn WhatsApp soll künftig vermehrt für Business-Zwecke genutzt werden. Dafür entwickelt die App Funktionen, wie beispielsweise Produkte über einen Katalog im Chat senden zu können. Zudem arbeitet WhatsApp daran, eine Kryptowährung für den Messenger einzuführen, mit der Nutzer sich gegenseitig Geld schicken.

Außerdem plant der Messenger-Dienst, einen Produktkatalog in den bestehenden Facebook-Business-Manager-Katalog zu integrieren.

WhatsApp-Änderung: Werbung erst 2020

Die Werbung wird vorrausichtlich erst ab 2020 gespielt und nicht, wie bislang vermutet, bereits 2019. Zum Hintergrund: Dieses Jahr endet die Frist, die die WhatsApp-Gründer mit Käufer Facebook bei der Übernahme 2014 vereinbart haben. Dabei musste Facebook zusichern, fünf Jahre keinen Gewinn mit WhatsApp zu erwirtschaften.

Quelle: Focus

arrow_upward