WhatsApp: Praktische Löschfunktion in Testphase

Der beliebte Messenger WhatsApp testet aktuell in einer Beta-Version ein praktisches Feature, das besonders in Sachen Datenschutz hilfreich sein dürfte.

Mit einer neuen Löschfunktion möchte WhatsApp seinen Usern ermöglichen, sensible Daten noch besser zu schützen. Es handelt sich bei dem Feature, das sich aktuell in einer Testphase befindet, um einen Timer für versendete Nachrichten, Bilder und Videos. Andere Messenger wie Telegram nutzen ein solches Feature schon länger und jetzt zieht WhatsApp langsam nach. In der Beta-Version 2.19.348 für Android können Nutzer diesen Timer aktuell schon nutzen. In den Kontaktinformationen und auch in den Gruppeneinstellungen können Absender und Admins einstellen, ob Nachrichten nach einer Stunde, einem Tag, einer Woche oder einem Jahr gelöscht werden sollen. Eine individuelle Zeitspanne lässt sich jedoch nicht durch den Nutzer festlegen. Die ,,Selbstzerstörungsnachrichten‘‘ dürften nicht nur hilfreich sein, um sich das Löschen von alten Nachrichten zu ersparen, sondern auch im Umgang mit sensiblen Daten. Sollten solche im Chat geteilt werden, kann ein Timer gesetzt werden, damit sie nach einiger Zeit für Absender und Empfänger wieder verschwinden und nicht in die Hände von Dritten geraten können. Wann dieses Feature in einer finalen Version für alle WhatsApp-User erscheinen soll ist noch nicht bekannt.

Quelle: chip.de, WABetaInfo


arrow_upward share