1. Startseite
  2. News
  3. Trends

Beängstigend sind die aktuellen Neuigkeiten des beliebten Nachrichtendienstes WhatsApp. Durch eine Sicherheitslücke im System soll es Hackern durch einen WhatsApp-Anruf möglich sein, eine Spyware auf dem Handy zu installieren und es damit fernzusteuern. Das neue Update soll so schnell wie möglich installiert werden, um sich vor einem Hackerangriff zu schützen.

Betroffen von der WhatsApp Sicherheitslücke sind gleichermaßen iOS- und Android-Nutzer. Der WhatsApp-Anruf, der das Installieren einer Spyware auslösen könnte, muss vom Nutzer nicht einmal angenommen werden. Hinter der Attacke, so berichtet die New York Times, wird die israelische Firma NSO vermutet, die normalerweise Spyware entwickelt und an Regierungen verkauft. NSO streitet die Vorwürfe jedoch ab und sagte in einem Interview mit der Financial Times, dass sie selbst ihre Spionageprogramme nicht einsetzen.

Auch wenn WhatsApp davon ausgeht, dass nur einige ausgewählte Nutzer Opfer der Sicherheitslücken geworden sein sollten, sollen Nutzer umgehend das bereitgestellte Update installieren und, falls nötig und möglich, das Betriebssystem aktualisieren. Somit haben Hacker keinerlei Chance, auf Dein Smartphone zuzugreifen.

In diesem Beitrag zeigen wir Dir wie Du WhatsApp aktualisierst.

Quellen: Focus, inside-handy.de

arrow_upward