1. Startseite
  2. News
  3. Trends

Xiaomi hat bisher auf solide Smartphones gesetzt und konnte im Premium-Bereich nur wenig mithalten. Das könnte sich jetzt ändern: Der chinesische Hersteller Xiaomi tritt mit einem angriffslustigen Marketing auf und bewirbt das kommende Xiaomi Redmi K 20 als „Flaggschiff-Killer 2.0“.

Xiaomi möchte wie OnePlus, Huawei, Samsung & Co. Geld verdienen. Daher bedient sich der chinesische Hersteller eindeutig an der alten Strategie des Kontrahenten OnePlus. Denn dessen Top-Smartphone wurde häufig als „Flaggschiff-Killer“ betitelt. Xiaomi möchte mit dieser Strategie OnePlus beerben.

OnePlus hat sich mittlerweile von der Taktik entfernt und ist mit dem OnePlus 7 schon oben angekommen. Xiaomi möchte jetzt auch dorthin und hat bereits 2018 mit dem Pocophone gezeigt, dass sie OnePlus gefährlich werden könnten. Mit dem Redmi K20 wollen sie genau da ansetzen. Wann es soweit ist und das Modell vorgestellt wird, ist noch unklar. Aber bald werden wir erfahren, ob es sich wirklich um ein Premium-Gerät handelt.

Ersten Berichten zur Folge wird das Gerät bis zu 8 GB Arbeitsspeicher und 256 GB interne Kapazität haben. Android 9 Pie mitsamt Xiaomis MIUI 10 sind vorinstalliert und können sich auf einen Akku mit 4.000 mAh Leistung verlassen. Der Hersteller hat auch an einen klassischen Kopfhöreranschluss im 3,5-mm-Format gedacht.

Quelle: Giga.

arrow_upward