1. Startseite
  2. News
  3. Trends

Xiaomi träumt groß und meldet ein Designpatent für das 4-Seiten-Edge-Display an. Die eingereichten Zeichnungen zeigen einen Smartphone-Bildschirm ohne Notch, randlos und an allen Ecken abgerundet. Damit würde dem chinesischen Handyhersteller ein echter Coup beim Rennen um das Display der Zukunft gelingen.

Die Smartphone-Hersteller haben zwei Evergreens in ihrem Zukunftsrepertoire: Das faltbare Handy und das randlose Display. Apple, Samsung und Huawei wollen hier die ersten sein, doch nun meldet Xiaomi bei der World Intellectual Property Office (WIPO) ein Patent an, das für Aufregung sorgen könnte: Das vollkommen randlose 4-Seiten-Edge-Display, das sowohl oben als auch unten über die Kanten ragt und ganz ohne Notch auskommt.

Xiaomis 4-Seiten-Edge-Display: Ein Entwurf

So könnte Xiaomis 4-Seiten-Edge-Display aussehen (Grafik erstellt auf Grundlage der Zeichnungen im Patentantrag).

Laut Patentantrag verfügt das Smartphone zudem über keinerlei Knöpfe an den Gehäuseseiten. Lediglich ein USB-C-Anschluss ist auf der unteren Handyseite platziert. Damit würde der chinesische Hersteller, der in Europa über 5% Marktanteile verfügt, für eine kleine Sensation sorgen. Denn dem Top-Trio, bestehend aus Apple, Samsung und Huawei, ist ein solches Kunststück bisher noch nicht gelungen. Zwar soll laut Experten Samsungs kommendes Flaggschifft, das Galaxy S 10, beinahe randlos sein, aber eben nur beinahe.

Xiaomis 4-Seiten-Edge-Display: Wo bleibt die Frontkamera?

Für wildes Rätselraten unter Branchenkennern sorgt indes die Frontkamera. Während das Patent eine Dual-Kamera auf der Rückseite beinhaltet, finden sich keinerlei Hinweise auf die beliebte Selfie-Kamera auf der Vorderseite des Smartphones. Hier vermuten Kenner eine ähnliche Lösung, wie sie auch das Xiaomi Mi Mix 3 anbietet. Bei dem Modell haben die Chinesen tief in die Trickkiste gegriffen und das Frontkamera-Problem über einen magnetischen Slider gelöst, der hinter dem Display angebracht ist. Wann und ob das 4-Seiten-Edge-Display überhaupt kommt, bleibt unklar. Jedoch liefert Xiaomis Vorstoß spannenden Stoff für den Kampf um Innovation und die Poleposition auf dem Smartphone-Markt.

Quelle: notebookcheck, ComputerBase.

arrow_upward